SV Gemünden
Schützenverein
Mitteilungen
Aktuelles
Vereineschießen
Bogensport
Königspaare
Verein
Kontakt/Öffnungszeit
Impressum


 

 

 





...









 

Denise Priebe Hubertusschütze 2019

 


Das Schießen um den Hubertusbecher und die Wanderpokale des Schützenverein Hubertus Gemünden gestaltete sich in diesem Jahr äußerst spannend.

Der Hauptwettbewerb beim Hubertusschießen, das Schießen um den Hubertusbecher, war an Spannung nicht mehr zu überbieten.

Dieser Wettbewerb wird traditionell mit dem KK-Gewehr Freihand durchgeführt. 2 Schützen lagen am Ende des Wettbewerbs Ringleich vorn, zwei weitere Schützen jeweils nur einen Ring dahinter. Daher wurde ein Stechschießen der beiden Erstplatzierten erforderlich, um den Sieger des Hubertusbecher 2019 feststellen zu können.

Mit einem eindeutigen Ringe-Vorsprung ging Denise Priebe als Siegerin hervor. Unsere amtierende Schützenkönigin holte sich somit auch den Hubertusbecher 2019!

Robin Kohnen gewann wieder mit einer guten Leistung den Jugend-Hubertusbecher. Der Jugendwettbewerb wird mit der Luftpistole ausgetragen.

Bei dem Schießen um den Wanderpokal Bogen wird auf eine spezielle Zielscheibe geschossen, die sogenannte Glücksscheibe. Die höchste Punktzahl ist nicht die Scheibenmitte, sondern spezielle Punkte, die getroffen werden müssen. Hier gewann Denise Priebe vor Heinz-Werner Aßmann und Gerhard Priebe.

Der Wanderpreis Pistole war in diesem Jahr eindeutig eine Angelegenheit der Pistolenschützen. Hier gewann mit knappem Vorsprung Andreas Förster vor Robin Kohnen und Werner Litzenberger.

Den Damenwanderpokal konnte Denise Priebe, mit dem Tageshöchstergebnis in der 5er Wertung mit 47 Ringen, vor Nadine Aßmann erringen.

Im Wettbewerb um den Wanderpokal "Adler" siegte Andreas Förster mit 45 Ringen vor Denise Priebe und Heinz-Werner Aßmann.

Das Schießen um den Wanderpokal "Hirsch" gewann Nadine Aßmann, ebenfalls mit 45 Ringen vor Heinz-Werner Aßmann und Denise Priebe.